Jovanotti Dada Ante Portas
Patent Ochsner
Coheed and Cambria
Fusion Square Garden
Ivo

Jovanotti
Jovanotti

Italien wir lieben dich! Superfunk vom Feinsten mit einer zünftigen Prise Mittelmeer und dem gewissen Italianità. Lorenzo «Jovanotti» Cherubini gibt sich die Ehre und wir sind begeistert: Sein Stilmix aus Hip-Hop, Funk, italienischen Volksliedern und afrikanischen Rhythmen kommt an. Seine Beats sind fast allesamt tanzbar und lassen sich mit einem leichten Kopfnicken im Takt am besten erleben. Live wird aus dem Energiebündel ein Tier: Wie von einer Tarantel gestochen fegt er wie ein tanzender Wirbelwind über die Bühne, greift immer wieder selbst zur Akustikgitarre und lässt seiner Top-Begleitband ganz viel Raum für beeindruckende Soloparts. Mit dabei hat «Jova» ein neues Album mit der italienischen Nummer-Eins-Single «Mi fido di te».

Stage 1 | 17.30 - 19.00 h

website  buy listen infos powered by rro

 
Dada (ante Portes)
Dada (ante Portas)

Zwei Jahre nach ihrem Top-3-Album «Seasons Change» präsentieren die fünf Luzerner um Lead-Man Pee Wirz ihren Nachfolger. Mit «Superbixen» zelebrieren Dada wieder wunderschönem Harmonie-Pop/Rock. Anders als auf den Vorgängern aber auf einer weit breiteren musikalischen Palette, denn hie und huschen Fetzen von düsterem Wave oder gar folkigem Rock vorbei. Und «Superbixen» gefällt – ist die Produktion doch glatt in die Top5 der Schweiz eingestiegen.

Bockbühne | 14.30 - 15.30 h

website  buy listen

 
Patent Ochsner
Patent Ochsner

«Bälpmoos» und «Scharlachrot» machte die Gruppe mit dem Kehrichtkübelnamen zu Stars. Die Platten der Ochsner erreichen denn auch allesamt locker Gold und Platinstatus. Allen bisherigen Songs ist die blumige Klangfarbe eigen. Dazu passend Büne Hubers poetisches Bärndütsch. Ein Konzept das aufgeht und ankommt. Im Herbst letzten Jahres erschien mit «Liebi, Tod & Tüüfu» ihr siebter Longplayer, der gleich Wochen auf Platz 1 der Helvetischen Charts haften blieb.

Stage 1 | 13.10 - 14.20 h

website  buy listen infos powered by rro

 
Coheed and Cambria
Coheed and Cambria

Das New Yorker Quartett Coheed and Cambria ist nicht bloss eine erfrischende Alternative zu den gängigsten Mainstream Rockbands, sondern eine von Frontman Claudio Sanchez lancierte Comicsage, in welcher ein Pärchen mit dem Namen Coheed und Cambria in einem endzeitlichen Science Fiction-Szenario gegen interstellare Viren und grauslige Weltraummonster kämpft. Der Sound ist denn auch intergalaktisch und richtungsweisend kompakt: Treffende Licks und Stakkato-Riffs, hie und da ergänzt durch Orgeln und Streicher und versetzt mit jeder Menge Melodramatik. Coheed and Cambria werden live richtig abrocken und alles – aber auch alles – niederknüppeln; etwas was durchaus auch für Metaller interessant sein dürfte.

Stage 1 | 15.40 - 16.50 h

website  buy listen

 
Fusion Square Garden
Fusion Square Garden

Unglaublich symbiotisch paart sich melodiöser Happy-Raggae mit breitestem Bärndütsch, als sei es die normalste Sache der Welt. Die siebenköpfige Truppe rund um Sänger und Gründer Mauro Corchia feierte kürzlich ihr 15jähriges Bestehen und läd mit den Texten zu Alltagsfrust und Sonnen-Sehnsucht gepackt in einen unglaublich erfrischenden peppigen Reggae zum Grooven ein; gerade so als ob das Mittelland Jamaica wäre. Bester Roots’n’Reggae mit fetten Einflüssen aus Soul & Hip-Hop… und das alles erst noch mit brandneuer Scheibe.

Stage 1 | 11.00 - 12.00 h

website  buy infos powered by rro

 
Ivo
IVO

Der Nidwaldner Musiker Ivo Sidler schaffte gleich mit seiner Debut-CD «All in all», wovon Berufskollegen nur im stillen Kämmerchen zu träumen wagen: Weltmusiker und Starproduzenten nahmen sich dem jungen Schweizer Musiker, der lacht wie Jon Bon Jovi und rockt wie Bryan Adams, an und produzierten ein Album mit Megastarqualität. Auch seine erst kürzlich erschienene zweite CD «Closer» muss Vergleiche mit internationalen Produktionen keinesfalls scheuen: Abwechslungsreiches Songwriting auf traditionellem Rockfundament, hie und da ein paar elektronische Spielereien und immer im Vordergrund Ivos unverkennbare Stimme mit dem gewissen Pop-Appeal.

Bockbühne | 12.00 - 13.00 h

website  buy listen infos powered by rro